top of page
Suche
  • AutorenbildOleksiy

Mehr als 800 Personen haben bereits eine medizinische Ausbildung im Ausbildungszentrum der Hospitaller erhalten

Die Hospitaller setzen ihre lebensrettende Arbeit in der Kriegszone fort. Die meisten Sanitäter sind gewöhnliche Menschen ohne medizinische Ausbildung. Dennoch haben alle von ihnen Kurse zur Ersten Hilfe absolviert.

Qualifizierte Ärzte, die Teil des Hospitaller-Bataillons sind, teilen ebenfalls ihr Wissen. Mit dem Beginn der groß angelegten Invasion begannen die Hospitaller damit, Freiwillige in der richtigen Ersten Hilfe zu schulen und ihnen beizubringen, wie man Verletzte behandelt, bevor sie ins Krankenhaus überführt werden.



Mehr als 800 Personen haben bereits medizinische Schulungen im Ausbildungszentrum der Hospitaller erhalten. Einige blieben beim Bataillon, während andere sich anderen Einheiten als Sanitäter anschlossen. Sie fahren zusammen mit dem Militär in die Kriegszone, um Erste Hilfe für Verletzte zu leisten.


Das Ausbildungszentrum dient nun als Sprungbrett für Sanitäter, um sie darauf vorzubereiten, mit verschiedenen Bedingungen und Verletzungen umzugehen. Jeder, der dort geschult wurde, kann nachweisen, dass er ausreichend Erfahrung hat und weiß, was zu tun ist und wie er einer verletzten Person helfen kann.


Das Retten von Leben ist eine wichtige Mission. Die Hospitaller hören nicht auf und setzen das Training für alle fort, die den Wunsch haben, sich den Reihen der Sanitäter anzuschließen.

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page